Main Menu

„Auf den Weg gebracht“ – Neuer Schwung in „altes“ Projekt

Vereinbarung „Ausbildung und Einsatz von Schülern als Schulsportassistentinnen und Schulsportassistenten“

Bisher völlig unbemerkt und ohne jede Medienpräsenz erfolgte bereits am 20.03.2019 die Unterzeichnung dieser Vereinbarung zwischen dem Bildungsministerium (BM) und dem Landesverband Sachsen-Anhalt im Deutschen Sportlehrerverband e.V. (DSLV).

Im Rahmen der turnusmäßigen Beratungen versetzten Staatssekretärin Frau Eva Feußner und unser Vorsitzender, Jens-Uwe Böhme, dieses neue Dokument in einen offiziellen Status, welches mehr Beachtung verdient.

Bereits seit 2013 gibt es durch eine leider nie offiziell unterzeichnete Vereinbarung, eine Pressemitteilung des damaligen Kultusministeriums und eine erstmalige offizielle Verleihung der Zertifikate durch Staatssekretär Jan Hofmann in Bernburg die Möglichkeit der Ausbildung von Schülern zu Helfern, Unterstützern für den schulischen Sport.

Unter der Überschrift „Auf den Weg gebracht“ konnten die Mitglieder unseres Verbandes und Leser unseres Rundschreibens jahrelang die Aktivitäten rund um dieses Thema verfolgen.

Seit den Anfängen im Jahr 2011 wurden bisher 132 Schülerinnen und Schüler an 9 Schulen unseres Bundeslandes ausgebildet. Herzlichen Dank allen Kolleginnen und Kolleginnen in Aschersleben, Bernburg, Dessau, Halberstadt, Halle, Harzgerode, Querfurt, Roitzsch und Stendal für das dabei gezeigte Engagement und die aufgewandte Arbeit, ebenso allen Schülern für die geleistete Arbeit und ihren vielfältigen zuverlässigen Einsatz im Bereich des Schulsports.

Anliegen der Ausbildung

Außerunterrichtlicher und außerschulischer Sport, überhaupt die Möglichkeit des organisierten Sporttreibens in der Freizeit, ist besonders im Kinder- und Jugendbereich ohne die Arbeit von Übungsleitern, Trainern sowie Schiedsrichtern und Vereinsvorständen ebenso wenig denkbar wie ein qualitativ anspruchsvoller Sportunterricht ohne ausgebildete Lehrkräfte.

Deshalb sollten im schulischen Rahmen alle Möglichkeiten genutzt werden, um die Schüler

  • mit einem sportbezogenen Ehrenamt oder
  • dem Berufswunsch Sportlehrer

in Berührung zu bringen und sie dafür zu gewinnen.

Einsatzmöglichkeiten

  • Einbinden in Teile des obligatorischen Sportunterrichts z. B. durch Leiten der Erwärmung einer Unterrichtsstunde oder eines Spielturniers sowie prozessbegleitend eingesetzte Übungsdemonstrationen
  • Einsatz bei vorhandenen Sportangebote (z. B. AG’s) und Entwicklung zusätzlicher Bewegungsaktivitäten              
  • Im Rahmen des Pausensports eigenverantwortliche Ausleihe von Sportgeräten, Steuerung der Angebote sowie Anleitung von Mitschülern 
  • Unterstützung der Sportlehrer bei der Betreuung von Schulmannschaften oder der Durchführung im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ oder anderen Wettkämpfen
  • Aufgabenübertragung bei Schulsportfesten oder Schulmeisterschaften

Kooperation mit der Sportjugend

Was liegt im Vorbereiten auf ein sportliches Ehrenamt näher als eine Zusammenarbeit von organisiertem Sport und Schulsport?

Seit 2015 besteht im Rahmen einer Kooperation zwischen Sportjugend und Sportlehrerverband die Möglichkeit, nach absolvierter Ausbildung zum Schulsportassistenten in einem Wochenendlehrgang die JULEICA – Ausbildung zu absolvieren. Dies geschieht aller zwei Jahre. Bisher absolvierten 20 Schüler diese Ausbildung in Schierke.

Herzlichen Dank auch der Sportjugend für den damit verbundenen Aufwand und dabei geleistete Arbeit.

Wie weiter?

Ziel der Unterzeichnung war es, neuen Schwung in ein Projekt zu bringen, welches unbestritten Mehrwert für den schulischen Sport bedeutet. Es ist wieder „nur“ Arbeit, von der wir (Sport)- Lehrer nicht wenig haben. Der Gewinn an Unterstützung ist jedoch enorm, so dass sich der Aufwand lohnt.

Deshalb finden im kommenden Schuljahr zwei Fortbildungen im Rahmen des LISA statt, bei denen Materialien ausgegeben sowie Vorschläge zur Umsetzung der Ausbildung vermittelt werden.

Schülerhelfer Sport: Schulsportassistenten ausbilden – Gewusst wie!

27.08.2019 – Hans-Dietrich-Genscher-Gymnasium Halle

11.09.2019 – Sekundarschule „W. Seelenbinder“ Zielitz

Aktuell erfolgt die Beantragung der Arbeitsgemeinschaften „Sport in Schule und Verein“. Wer Pläne zur Ausbildung von Schulsportassistenten an seiner Schule verfolgt, kann hier schon aktiv werden und eine AG unter dieser Thematik beantragen.

Die Vereinbarung kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Anfragen sind jederzeit möglich unter jensuweb@web.de .