Main Menu

Sportliche Talentfindung und Talentförderung – Unser Vorsitzender eröffnet Sachsen-Anhalt-Spiele

Nach der Eröffnung der diesjährigen Sachsen-Anhalt-Spiele am 14.04.2018 durch LSB-Präsident Andreas Silbersack gebührte unserem Vorsitzenden Jens-Uwe Böhme die Ehre, den zweiten Tag der Spiele am 15.04.2018 in Magdeburg mit einem Grußwort zu eröffnen.

Im Großprojekt „Sporttalent Sachsen-Anhalt“  hatten unsere Kolleginnen und Kollegen an den Grundschulen eine sehr engagierte, akribische und fleißige Vorarbeit im Rahmen des Sportmotoriktests EMOTIKON geleistet. Sie legten den Grundstein dafür, dass die talentiertesten von insgesamt 16.884 Schülern aus den 545 Grundschulen unseres Bundeslandes die vier Veranstaltungen in Magdeburg bzw. Halle zur Demonstration ihres sportlichen Talents bestreiten können. Dies gebührend vor den über 1000 Anwesenden der Eröffnung zu würdigen, war  das erste wichtige Anliegen seiner Rede.

400 Mädchen und Jungen waren es nun jeden Tag in Magdeburg. Man kann nur den Hut ziehen, wie dieses Wochenende wahrhaft meisterlich organisatorisch und logistisch über „die sportliche Bühne“ gebracht wurde. Was Projektkoordinatorin Sandra Ripsch und mit ihr alle Verantwortlichen und Helfer des LSB, der Fachverbände und des Sportareals an der MDCC-Arena vollbracht haben, muss man erlebt haben. Diese Leistungen zu würdigen, war unserem Vorsitzenden eine Herzensangelegenheit. Die Begeisterung und Zufriedenheit bei Schülern, Eltern und Landestrainern waren wohl der  größte Dank für alles Geleistete.

Jens-Uwe würdigte in seinem Grußwort weiterhin die Arbeit des LISA im Rahmen der Fortbildung der Sportlehrer und der Aufbereitung der Testdaten sowie die Vereinbarung der vier Partner MB, MI, LSB und Sportlehrerverband überhaupt. Das von ihnen aufgestellte Rundumpaket wurde in einem sehr kurzen Zeitrahmen dem Anspruch gerecht, Schülern die Möglichkeit zur Entdeckung und Förderung ihres sportlichen Talents zu geben.

„Last but not least“ dankte er in bildreichen Worten den Eltern, Großeltern und allen Familien für die Unterstützung und Bereitschaft, die Mädchen und Jungen ihr sportliches Hobby leben und entwickeln zu können. Auch wenn am Ende nicht alle Träume in Erfüllung gehen, so werden diese sportlichen Erlebnisse und Erfahrungen nachhaltig die persönliche Entwicklung prägen.



(Next News) »