Main Menu

Teilsportbefreite Schüler – was tun?

Neben vielen „Sportsachenvergessern“ haben wir auch das Problem „teilsportbefreite Schüler“ bei der Gestaltung unseres Unterrichts zu meistern. Viele der attestierten oder per Elternzettel befreiten Schüler sind durchaus sportwillig, können am „normalen“ Programm aber nicht teilnehmen.

Ein Projekt, vorgestellt vom Schweizerischen Verband für Sport in der Schule (SVSS), vermittelt einen wertvollen, praktikablen und aufwandsarmen Lösungsvorschlag auch für den Sportunterricht in Sachsen-Anhalt.

„ACTIVDISPENS®, eine in der Schweiz und EU geschützte Marke, bietet Sportlehrpersonen ein Instrument, um teilzeitdispensierte (teilsportbefreite) Kinder und Jugendliche korrekt und in angepasstem Rahmen aktiv in den Schulsport zu integrieren. …Ziel des Projekts ist das Durchbrechen von Inaktivität und Immobilisation von Kinder und Jugendlichen während einer Verletzungs- oder Krankheitsphase.“

(Homepage Activdispens)

Der Runderlass des MK vom 11. 3. 1997 – 45-81002 zur Befreiung vom Schulsport gibt den Sportlehrkräften die Möglichkeit, über Art und Umfang der Befreiung vom Sportunterricht zu entscheiden, soweit diese vier Wochen nicht überschreitet.

„Activdispens“ ermöglicht unseren Kollegen in der Schweiz in Zusammenarbeit mit den Ärzten eine zielgenaue sportliche Betätigung der Schüler. Warum sollten wir das nicht auch bei uns zur Anwendung bringen?

https://activdispens.ch/de/about/