Main Menu

Deutscher Kanu-Verband startet „Canua – die App für alle Paddler“

(DOSB-PRESSE)

Ab sofort ist canua, die App zur Tourenplanung und Navigation für Paddler, kostenlos im App-Store erhältlich. Der Präsident des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV), Thomas Konietzko, TouchingCode GmbH-Geschäftsführer Clemens Grossmann sowie DKV-GmbH Geschäftsführer Dieter Reinmuth gaben jetzt auf Europas führender Kanu-Fachmesse, der PaddleExpo in Nürnberg, den offiziellen Startschuss für die Smartphone-Anwendung.

canua ist die erste speziell für das Kanuwandern entwickelte Smartphone-App. Das Projekt ist ein Joint-Venture zwischen der DKV-GmbH, dem führenden Fachverlag für Kanuliteratur in Europa, und der TouchingCode Software GmbH, die sich auf App-Entwicklung, insbesondere von Location-based-Apps (LBA), spezialisiert hat. „Canua wird die Tourenplanung im Kanusport deutlich vereinfachen und bietet vielfältige Funktionen für alle Paddler“, versprechen DKV-GmbH-Geschäftsführer Dieter Reinmuth und Touching-Code-Chef Clemens Grossmann.

Mit canua lassen sich Kanutouren planen, tracken und teilen. Die App liefert zu jedem Gewässer alle für Kanuten relevanten Infos. Die Flüsse lassen sich bequem per Suchfunktion oder Übersichtskarte finden. Aufgelistet und anschaulich auf einer zoombaren Karte dargestellt werden günstige Ein- und Ausstiegsstellen, Wehre, Gefahrenstellen, aber auch Rast- und Übernachtungsmöglichkeiten. Zudem erhält der Paddler Informationen über Gewässercharakter, Gefälle, Hindernisse, aber auch Sehenswürdigkeiten, Campingplätze und Bootshäuser. Auch Hinweise auf eventuelle Befahrungsbeschränkungen und weitere wichtige Hinweise für die Fahrtenplanung sind enthalten. Bei der Tourenplanung werden die Entfernung zwischen Start und Ziel sowie die geschätzte Fahrtdauer angezeigt. Zudem kann der Kanufahrer seine gepaddelten Touren aufzeichnen und teilen. Beim Tracken werden die zurückgelegte Zeit und Strecke sowie die aktuelle Geschwindigkeit angezeigt und akustisch ausgegeben. Fahrten-Tracks können nach Beendigung ausgewertet, geteilt, in der App gespeichert und auch in das elektronische Fahrtenbuch des DKV (eFB) übertragen werden.

Herzstück von canua sei die in der Kanuwelt einmalige DKV-Gewässerdatenbank, die die Inhalte der DKV-Gewässerführer enthalte, heißt es in der Mitteilung des DKV. Die ehrenamtlichen Gewässerführer-Redakteure hätten alle deutschen Flüsse mit Geokoordinaten und Tracks versehen und bei dieser Gelegenheit auch viele Angaben noch einmal überprüft. Sukzessive sollen auch die Flüsse aus dem Ausland hinzukommen; bislang sind Südfrankreich, Polen und Tschechien erfasst. Zum App-Start umfasste die Datenbank 76.210 Objekte an 2160 Gewässern. Damit die Informationen aktuell bleiben, können Kanuten in canua mit wenigen Clicks Unstimmigkeiten zwischen den angezeigten Daten und der vorgefundenen Situation melden.

Die von der DKV-GmbH gemeinsam mit der TouchingCode Software GmbH aus Berlin entwickelte Anwendung steht ab sofort für alle iPhone-Besitzer kostenlos im Apple App Store zur Verfügung. Eine Version für Android soll bis Jahresende folgen. Die online-Nutzung ist kostenlos, zusätzlich können künftig Daten für die Offline-Nutzung sowie detailliert ausgearbeitete, bebilderte Routenvorschläge gekauft werden. Weitere Infos finden sich online unter http://www.canua.info/