Main Menu

Alpin Ski- & Snowboarding-Fortbildung 2016 – Teil 2

Sonne, Schnee und für Dezember gute Pistenbedingungen erwarteten uns vom 15.12 bis zum 20.12 in Kramsau zur Skifortbildung 2016.

Untergebracht waren wir in zwei urischen und landestypischen Unterkünften.

Dieses Jahr waren die Boarder in der Unterzahl. Neun Sportlehrerinnen und Sportlehrer wollten ihr Wissen und Können im Snowboarden vertiefen. Bereits am ersten Tag begrüßte uns die strahlende Sonne und wir konnten uns unter besten Bedingungen einfahren. Unser Wissen wurde in der Anfängerausbildung im Snowboarden aufgefrischt und vertieft. Besonders gewinnbringend waren die   methodische Reihen und Gewöhnungstechniken. Die folgenden Tage nutzten wir, um unsere eigenen Fahrtechniken zu vertiefen und zu verbessern.  Gemeinsam arbeiteten wir an den verschiedenen Skills und konnten uns gut unterstützen und gegenseitig helfen. Neben dem Fakie fahren und Pirouetten drehen, übten wir uns im Nose- und Tail-Roll. Am letzten Tag setzen wir uns mit methodischen Reihen für fortgeschrittene Boarder und der Leistungsbewertung auseinander.
Die Abende waren gesellig und mit vielfältigen Programmpunkten bestückt. Am Kegelabend konkurrierten Snowboarder und Skifahrer um den Kegelpokal. Ein großer Mehrwert entstand vor allem im Austausch mit den neuen Sportlerkollegen.

Rückblickend war es eine gelungene Fortbildung unter guten Bedingungen. Die methodische Ausbildung war abwechsungsreich und gewinnbringend. Ein besonderer Dank geht natürlich an unsere Ausbilder.

Josephine M.